Einbrecher Videoüberwachung

Festplattenkalkulator

Festplatte

IP-Überwachung: benötigte Bandbreite und Berechnung des Speicherplatzes

Wie viel Netzwerkbandbreite und Speicherplatz Netzwerkkameras benötigen, richtet sich nach deren Konfiguration. Folgende Kriterien sind zu beachten:

  • Kameraanzahl
  • Bilder pro Sekunde
  • Auflösung
  • Kontinuierliche oder bewegungsgesteuerte Aufzeichnung
  • Bildkomplexität, Lichtverhältnisse und Ausmaß der Bewegung
  • Länge der täglichen Aufzeichnungsdauer
  • Videokomprimierung: aktuell meist H.264
  • Aufbewahrungsdauer für aufgezeichnete Daten

Welche Bandbreite ist erforderlich?
In einem Überwachungssystem mit bis zu zehn Kameras reicht ein 100 MBit/s-Basis- Netzwerk-Switch, ohne dass Beschränkungen der Bandbreite zu berücksichtigen sind. Unternehmen können ein Überwachungssystem dieser Größenordnung einfach in ihr bestehendes Firmennetzwerk integrieren. Bei Lösungen mit mehr als 15 Kameras, die hochwertige Bilder liefern, ist die Verwendung eines Gigabit-Backbone-Switches ratsam.

Berechnung des Speicherbedarfs bei H.264-Komprimierung
Das Komprimierungsformat H.264 ist im Moment die effektivste Videokomprimierungstechnik. Gegenüber dem Standard MPEG-4 wird beispielsweise eine um bis zu 50 Prozent höhere Komprimierung erzielt. So benötigen H.264-Videodateien deutlich weniger Netzwerkbandbreite und Speicherplatz.

Formel für Daueraufnahme
Ungefähre Bitrate/8 (Bit pro Byte) x 3600 s = KByte pro Stunde
KByte pro Stunde/1000 = MByte pro Stunde
MByte pro Stunde x Betriebsstunden pro Tag/1000 = GByte täglich
GByte täglich x erforderliche Aufbewahrungsfrist in Tagen = Speicherbedarf

Formel für bewegungsgesteuerte Aufnahme
Errechneter Speicherbedarf x B = Speicherbedarf bei bewegungsgesteuerter Aufnahme
B ist der Faktor für die Häufigkeit von Bewegungen im Bild. (z. B. 0.3 bei 30 % Bewegung, Faktor 1 wäre wieder Daueraufnahme).

Ungefähre Bitraten von IP-Kameras (Maximalwerte):
2 MPx Kamera = 8000 Kbit/s
1,3 MPx Kamera = 6000 Kbit/s
VGA Kamera = 4000 Kbit/s

Beispielrechnung für Daueraufnahme:

Kamera Ungefähre Bitrate Kbit/s MByte/Stunde Betriebsstunden GByte/Tag
TVIP10500 4000 1800 8 15
TVIP21550 6000 2700 8 22
TVIP52500 8000 3600 8 29
Speicherbedarf der drei Kameras bei zwei Tagen Aufbewahrungsdauer = 132 GB

 

Den HDD Kalkulator können Sie hier herunterladen: DOWNLOAD

 


LiveZilla Live Chat Software
McAfee SECURE sites help keep you safe from identity theft, credit card fraud, spyware, spam, viruses and online scams